Brasil Lagoa

Brasil Lagoa
Leicht süß mit vollem Körper und nussig, bitterschokoladigen Noten.

 6,90 25,50

Enthält 7% MwSt
zzgl. Versand

 6,90 25,50

Enthält 7% MwSt
zzgl. Versand

Brasil Lagoa

Sorte Arabica
Varietät u.a. Mundo Novo, Catuai, Catucai, Acaya
Aufbereitung
naturalDie Kaffeekirsche wird als Ganzes in der Sonne getrocknet. Während der Trocknungsphase bleiben also alle Schichten erhalten. Nach bis zu 4 Wochen ist die Frucht so trocken, dass mechanische Verfahren ausreichen, um die Frucht zu „knacken“ und den Kirschkern zu lösen. Dieses Verfahren kommt meist dort zum Einsatz, wo kaum Wasserressourcen vorhanden sind. In Ländern wie Äthiopien und Brasilien ist es weit verbreitet. Trocken aufbereitete Kaffees haben durch den langen Kontakt mit dem Fruchtfleisch oft viel Süße und fruchtige Aromen. Sie sind meist recht körperreich.
Zertifizierung Rohkaffee UTZ
Region Sul de Minas
Anbauhöhe 1.100 m
Ernte Mai - September
Importeur Inter American

Weitere Infos

Die Ursprünge der “Fazenda da Lagoa” reichen bis ins Jahr 1764 zurück, als das portugiesische Königshaus die Ländereien dem portugiesischem Siedler Manoel Ferreira Carneiro überschrieben. Er ist der älteste Vorfahre des heutigen landwirtschaftlichen Leiters Joaquim Paiva.
Die Fazenda ist eine der ältesten Kaffeefarmen in der Region „Campo das Vertentes” und ist bis heute nahezu unverändert geblieben. Die ersten Kaffeebäume wurden Mitte des 19. Jahrhunderts gepflanzt.

Im Februar 2003 ging diese für brasilianische Verhältnisse mittelgroße Farm von 3.404 ha Fläche in den Besitz der Neumann Gruppe über. Auf etwa 1.100 m Höhe gelegen sind die klimatischen Bedingungen für den Kaffeeanbau ideal.
Etwa 1.850 ha sind mit Kaffee bewirtschaftet bei einer Pflanzendichte von etwa 3.450 Bäumen pro Hektar.
Insgesamt besteht die Plantage aus etwa 5,7 Millionen Bäumen der Varietäten Mundo Novo, Catuai, Icatu, Yellow Bourbon, Acayá, Catucaí, und Topazio.
Geerntet wird in den Monaten Mai bis September, verschifft in den Monaten November bis März. Es werden etwa 30.000 Säcke produziert.

Auf der Farm wird der Kaffee aufbereitet. Hier wird er getrocknet, geschält und nach 30 Tagen Aufbewahrung in Trockensilos zur weiteren Verarbeitung an den Exporteur in Varginhas verschickt.

Der Kaffee der “Fazenda da Lagoa” lässt sich auf seiner gesamten Wertschöpfungskette bis zu seinen Ursprüngen auf der Plantage zurückverfolgen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Brasil Lagoa“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mittlere Röstung

Für jede Art der Zubereitung geeignet, insbesondere für vollmundige Filterkaffees, aber auch für milde bis mittelkräftige Espressi.

Die mittlere Röstung ist unsere „Standard“-Röstung. Die Kaffees werden etwa 14 bis 16 Minuten bis kurz nach dem „first crack“ geröstet. Dadurch kommen die besonderen Aromen der Kaffees hervorragend zur Geltung. Sie haben viel Süße, eine leichte Fruchtigkeit und eher angedeutete Röstaromen.

dunkle Röstung

Für Espressi und kräftige Filterkaffees geeignet.

Die dunkle Röstung ist unsere längste Röstung mit 17 bis 19 Minuten Röstdauer. Wir rösten den Kaffee fast aus, das heißt nah an den „second crack“. So betonen wir vor allem Körper, Süße und Röstaromen. Der Säuregehalt ist auf ein Minimum reduziert.