Äthiopien Gora Kone

Äthiopien Gora Kone
Yasmin, Lemon, Pfirsich, Schwarztee

 12,40

Enthält 7% MwSt
zzgl. Versand

 12,40

Enthält 7% MwSt
zzgl. Versand

Äthiopien Gora Kone

Sorte Arabica
Varietät mixed Heirloom
Aufbereitung
WashedDie frisch geerntete Kaffeekirsche wird im „Entpulper“ gepresst, so dass die Haut aufplatzt und abfällt. Danach werden die Bohnen mit dem noch an ihnen haftendem Fruchtfleisch in Wasserbecken zur Fermentation gegeben. Dabei verliert das Fruchtfleisch seine Klebrigkeit und kann nach 12 bis 72 Stunden abgewaschen werden. Dafür ist eine große Menge Wasser erforderlich. Danach werden die Bohnen mit Pergamenthaut („Pergaminos“) in der Sonne oder in Öfen getrocknet. Durch den Fermentationsprozess wird ein Teil der im Fruchtfleisch enthaltenen Säure auf die Bohne übertragen. Gleichzeitig verliert die Bohne durch den Waschvorgang einen Teil ihrer dominant fruchtigen Aromen, so dass eher filigrane Noten übrigbleiben. Im Ergebnis zeichnen sich gewaschene Kaffees durch eine feine Aromatik mit einem gewissen Säuregrad aus.
Region Nansebo, West-Arsi
Washing Station Gora Kone
Anbauhöhe 1900m-2050m
Ernte 2020
Importeur Trabocca

Weitere Infos

If you travel to the south of Ethiopia, you cross the famed Sidama coffee region. Once there, you can either take the road to Yirgacheffe and Guji, or you take the road less traveled to Nensebo, West Arsi. People do not recognize Nensebo as a well-known specialty coffee region. But since the last few years, buyers know that Nensebo offers great coffee potential. We find proof in the 2020 Cup of Excellence Ethiopia where several lots made the international auction. But besides the COE auction coffees, the Gora Kone washing station puts Nensebo on the specialty coffee map as well.

You find the Gora Kone washing station beside the Nensebo river and the village of Werka. It is hard to get there by car because it is a remote spot. But, once there, you are greeted with kindness upon entering the station. Gora Kone sources cherries from 700 to 800 coffee smallholders, but this varies each season. The Nensebo smallholders all own plots no larger than 3-hectares. If you visit a smallholders’ farm, you will find the trees well covered by wanza and acacia trees. Shade growing coffee is a natural practice that many farmers adopt without question.

The Gora Kone washing station processes both washed and natural coffees. At arrival, station workers pulp and ferment the coffees in large water bins for 42 to 46 hours. Then, they refresh the water every 12 hours until the parchment is ready for drying. But before being placed on the drying beds, the workers wash the parchment with water from the Gerenbicho river, an affluent of the Nensebo river. Drying the parchment takes 10 to 12 days. After this, the station workers pack the coffees and lay them to ‘rest’ for a period of 30-days. The naturals dry in the Nensebo sun for 15 to 18 days.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Äthiopien Gora Kone“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

helle Röstung

Besonders für Filterkaffees im „Handaufbrüh“-Verfahren geeignet. Für Experimentierfreudige aber durchaus auch als Espresso spannend. Ergibt säurebetonte, fruchtintensive Kaffees.

Die helle Filter-Röstung ist eine besonders kurze Röstung von 9 bis 10:30 Minuten. Diese Röstung wenden wir nur bei unseren Specialty-Kaffees an. Sie bringt sehr feine, filigrane und überraschende Aromen zum Vorschein. Die Fruchtigkeit der Kaffees steht dabei immer Vordergrund.